KW 14: Neue Anbaumethode "Damm-Kultur"

Hallo liebe Garten-Fans! Wir praktizieren jetzt eine neue Anbau-Methode in der Gärtnerei Sannmann und in Sannmanns Biogärten auf Hof Eggers - die "Damm-Kultur".

Das hat viele Vorteile: Die Gemüse bekommen bei Hamburger Stark-Regen keine "nassen Füsse". Und: so erhöht - auf etwa 25 Zentimeter angehäufelten Dämmen - haben die Pflanzen es immer etwas kuscheliger als die Kulturen am Boden. Sie können in der lockeren Erde kräftiger wurzeln und sind ertragreicher, wie unsere Erfahrung aus 2016 bestätigt.

Mit der Dammkultur werden unsere Parzellenmieter in Sannmanns Biogärten mehr Freude bei jedem Wetter an ihren Gartenstücken haben und auch mehr ernten!

Am 5. April war das Hamburg-Journal mit Moderator Christian Buhk bei uns in der Gärtnerei und hat über die Dammkultur berichtet. Wenn Ihr mögt, könnt Ihr den Beitrag in der NDR-Mediathek anschauen.

Herzliche Grüße vom Team Sannmann

KW 13: Tag der offene Tür

Am 1. April 2017, an unserem Tag der offenen Gartenpforte, haben wir mit allen Interessierten bei schönstem Frühlingswetter schon mal auf dem Feld die kommende Gemüsesaison vorgefühlt und Tomaten für die Parzellen der Anwesenden in Töpfen ausgesät.

KW 47: Saisonende 2016

Am Samstag, den 19.11. haben wir mit Euch in Sannmanns Biogärten den Saison-Abschluss gefeiert. Es war schön mit Euch!

KW 39: Parzellenfest

Vergangenen Samstag haben wir ein kulinarisch großartiges und urgemütliches Parzellenfest gefeiert! Es war sogar eine neue interessierte Familie für 2017 mit dabei. Wir werden auch in diesem Jahr wieder eine Umfrage an Euch schicken, in der Ihr uns mitteilen könnt, wie dieses Gartenjahr für Euch war und was Ihr Euch für 2017 wünscht.

Ina hat mit ihrer Familie dieses fantastische Ofen-Kürbisgericht mit Tahini-Sauce nach Ottolenghi mitgebracht.

KW 36: Paprika

Sogar die „Exoten“ haben dem Sommer getrotzt und freuen sich auf die Ernte! Diese Paprika ist unglaublich groß geworden und muss dringend geerntet werden. Auch die superscharfen Peperoni gedeihen prächtig.

KW 34: Mais

Mais müsste bei einigen dicken Kolben schon lecker milchreif sein, die braune Fahne zeigt es an!

KW 32: Sommerzeit

Es ist Sommerzeit in Sannmanns Biogärten und da kann man es sich auch mal gemütlich machen wie hier die Kühe auf Hof Eggers beim Nachmittagsverdauen unter dem alten Eichbaum.

KW 31: Möhrchen

Die Möhrchen sind zwar noch klein, aber sooo lecker – den Geschmack vergisst man nie! Erntet einfach immer wenige und drückt die Erde wieder leicht an, dann wachsen alle anderen prächtig weiter.

KW 30: Sonnenblumen

Sollte die Sonne mal nicht scheinen, helfen die prächtigen Sonnenblumen in Sannmanns Biogärten aus!

KW 29: Zucchini to go

Diese Zucchini to go, auf dem Tisch vor dem Geräteschuppen, ist eine tolle Idee! Falls jemand von Euch Gemüse hat, das er selbst nicht verbrauchen kann, kann er es einfach hier hinlegen und jemand anderes darf es nehmen.

KW 28: Die ersten Tomaten

Die ersten Tomaten färben sich appetitlich.

KW 27: Zucchini

Auch die ersten Zucchini könnt Ihr jetzt vorsichtig abdrehen oder schneiden. Je jünger Ihr sie erntet, umso mehr werden es. So zart sind sie im Salat großartig und sogar die Blüten sind köstlich. Nur nicht zu viele ernten, dann gibt es keine Zucchini!

KW 26: Wetter

Diese Saison stellt uns das Wetter auf eine harte Probe. Am Wochenende hatten wir im vorderen Bereich „schwimmende“ Gärten. Am Montagabend war schon wieder „Land in Sicht“.

KW 25: Kompostmiete

Damit wir die gejäteten Beikräuter wieder dem Kreislauf zuführen können, haben wir eine Kompostmiete aufgesetzt. Frisches wird immer vorn angelegt, damit der hintere Teil langsam von Würmern und anderen Gartenbodenhelfern zu Erde verarbeitet werden kann.

KW 24: Sommer, Sonne, Gartenglück

KW 23: Kartoffeln anhäufeln

Die Kartoffeln bilden mehr Knollen aus, wenn man sie häufelt. Das heißt, die Erde mit der Hacke oder dem Spaten vorsichtig von links und rechts an die Pflanzen zu ziehen. Am besten schaut Ihr in die Beispielparzelle 1. rechts.

KW 22: Jungpflanzenbeet

Gabriel hat am Freitag das Jungpflanzen-Beet aufgefüllt. Sonntag lichteten sich schon die Reihen. Es gibt noch: Rosenkohl, Tomaten, Kürbis, Brokkoli, Gurken, Erdbeeren, Lauchzwiebeln, Basilikum ... Zum Wochenende wird wieder aufgefüllt!

KW 21: Sämlinge

Es ist jetzt nahezu alles aufgelaufen:

KW 19: Start Sannmanns Biogärten Saison 2016

Bilder von unserer Eröffnung bei Kälte, Wind und einigen kleinen Schauern. Alle Teilnehmer waren begeistert, haben mit Freude ihre Beete in Empfang genommen und sogar einige Wunschbeete bepflanzt.

KW 47: Winterschlaf

Liebe Saison-Gärtner, Sannmanns Biogärten gehen jetzt in den Winterschlaf! Am Samstag ernteten mehr als 30 Parzellen-Mieter noch mal reichlich Gemüse, haben gemütlich beisammen gesessen bei Punsch und Kuchen, viel erzählt und noch mehr gelobt - wir danken Euch sehr!

Jetzt Biogarten für die Saison 2016 buchen!

KW 46: Saisonende

Wir, Andrea und Andrea und Thomas Sannmann, laden Euch herzlich ein zur Abschluss-Feier am Samstag, den 14. November um 14 Uhr auf Hof Eggers. Wir wollen gemeinsam die Parzellen abernten und danach in gemütlicher Runde beisammen sitzen, klönen und einen heißen Apfelpunsch trinken. Dann können wir Euch erzählen, was wir für 2016 geplant haben, welche Parzellengrößen und Preise es gibt und vieles mehr.

KW 45: Schafe

Herbststimmung liegt über Sannmanns Biogärten. Die Gartensaison 2015 geht zu Ende. Selbst die Schafe auf Hof Eggers schauen ein bisschen traurig.

KW 44: Physalis

Die Physalis haben den Frost gut weggesteckt und es reifen immer noch goldene Früchte nach!

KW 43: Mangold im Glas

Mangold im Glas nach dem Rezept in der Gemüsepost KW 41. Es gärt anfangs ein wenig, man tauscht das Wasser täglich aus und kann die Deckel nach vier Tagen fest verschließen.

KW 42: Rosenkohl

Wer in seinem Beet Rosenkohl gepflanzt hat, kann mit der Ernte beginnen. Die ältesten Blätter entfernen und die Röschen von unten her einfach vorsichtig abbrechen. Sie sind köstlich! Dem Rosenkohl macht Frost nichts aus.

KW 41: Sonnenblumen

Die verblühten Sonnenblumen und andere samentragende Pflanzen im Blühstreifen dienen den Vögeln als Futter und sollten, bis sie aufgefressen sind, stehenbleiben. Natürlich dürft Ihr die Sonnenblumenkerne auch selbst naschen oder die Blütenköpfe für die Vögel mit nach Hause nehmen.

KW 40: Die Pimpinelle

Die Pimpinelle, bei uns bisher eher unbekannt, ist für viele nicht mehr aus dem Kräuterquark wegzudenken. Sie hilft hervorragend bei der Entschlackung und Entgiftung. Wie wär’s mit einer Herbstkur? Je zarter die Blättchen desto feiner. Zum Trocknen eignen sich ihre Blätter nicht. Eingefroren oder in Essig, Öl, Salz oder Zitronensaft eingelegt kann man ihr würziges Aroma erhalten.

KW 39: Saatgut

Wer Radieschen, Rauke oder Asia-Salate in Saat im Beet stehen hat, kann jetzt die reifen Samen ernten und gut durchgetrocknet für die neue Saison aufbewahren. Hier seht Ihr die Radieschen-Samen in einer Schote:

KW 36: Sommerfest

Liebe Parzellen-Mieter,
wir hatten mit Euch ein superschönes Sommer-Ernte-Fest – mehr als 30 Saison-Gärtner haben sich trotz Kälte eingefunden zur gemütlichen Tafelrunde mit intensiven Gesprächen.

Mit köstlichen Gemüse-Gerichten aus eigener Ernte haben wir gegenseitig unsere Gaumen erfreut: Rote Bete-Salat mit Schafskäse und Blaubeeren, Mangold-Quiche, Dicke-Bohnen-Tomaten-Salat, verschiedene Brotaufstriche, Kartoffelsalat, orientalischer Spitzkohl, Ofengemüse mit Pelli, veganer Schokokuchen mit Zucchini und noch vieles mehr ...

KW 35: Was kann geerntet werden?

So viel, dass Ihr euch richtig freuen könnt. Üppiger, frischer und köstlicher geht es nicht.

KW 34: Melonen

Unglaublich, aber wahr: Melonen mögen das Hamburger Wetter 2015. In „Uschis Flecken Erde“ wachsen dicke Wassermelonen, Honigmelonen, Schmorgurken und Salatgurken friedlich nebeneinander.

KW 33: Abendstimmung

Sonnenuntergang in Sannmanns Biogärten auf Hof Eggers.

KW 32: Die ersten Himbeeren

Fruchtiger Ausblick: Die Himbeeren reifen langsam heran. Ihr könnt schon die ersten kosten…

KW 31: Kornblumen und Kamille

In den Gemeinschaftsfeldern und am Wegesrand blühen blaue Kornblumen und duftende Kamille. Viele Insekten und Nützlinge fühlen sich magisch angezogen und sorgen in Euren Gärten für ein gesundes Gleichgewicht.

KW 30: Brokkoli-Ernte

Toll, dass viele Pflanzen schnell nach der Ernte weitere Früchte bzw. Blätter ausbilden, z.B. Zucchini, Buschbohnen, Mangold oder Brokkoli.

KW 29: Frühkartoffeln

Hurra! Die ersten Kartoffeln sind da! Unsere Frühkartoffelreihe kann jetzt peu à peu geerntet werden.

KW 28: Salatreihen

Alles wächst üppig und sieht prächtig aus. Die Gemüsepflanzen in unseren Beeten fühlen sich offensichtlich wohl.

KW 27: Gemeinschaftsbeete

Viele von Euch jäten beherzt in den Gemeinschaftsbeeten bei den Himbeeren, Kräutern und im Zuckermais. Herzlichen Dank für diese Gemeinschaftsarbeit!

KW 26: Erntekorb

Reiche Ernte könnt Ihr jetzt nach Hause tragen: Mangold, Spinat, Rauke-Erdnuss-Salat, die letzten Radies, Asia-Salate, Eichblatt hell und dunkel.

KW 25: Erntestolz

Die erste große Salat-, Spinat-, Rauke- und Radieschen-Ernte wird voller Stolz präsentiert! Es gab so viele schöne Fotos von Euch, vielen Dank!

KW 24: Entspannen

Alle, die Ihr Beet jetzt gut in den Griff bekommen, können sich ganz entspannt zurücklehnen.

Saisonbeginn am 16. Mai 2015

Trotz Kälte und Nieselregen waren fast alle Parzellen-Mieter vor Ort in Sannmanns Biogärten und haben fleißig gegärtnert. Auch die Bantam-Mais Pflanzen sind mit vielen helfenden Händen ins Gemeinschaftsfeld gesetzt worden. Jetzt brauchen wir und die Pflanzen nur noch ein bisschen mehr Sonne und Wärme!